header

Die Caritas-Beratungsstelle für Familien –Kinder, Jugendliche und Eltern– bietet ab 06. November den inzwischen bewährten Elternkurs „Kess-erziehen“ an; dieses Mal findet er in der Evangelischen Kindertagesstätte Budenzauber in Rentweinsdorf, Seestraße 1, statt. Die Termine der fünf Abende sind jeweils dienstags 06./ 13./ 20./ 27. November und Montag, 03. Dezember, jeweils von 19:30 bis 22 Uhr. Der von der Erzieherin Annerose Simon geleitete Kurs wird finanziell gefördert durch den Familienbund der Katholiken der Diözese Würzburg, deshalb beträgt die Teilnahmegebühr nur 40€ für Einzelpersonen bzw. 50€ für Paare; ein Elternhandbuch ist darin enthalten. Weitere Informationen über den Elternkurs können einem Flyer entnommen werden, der auch ein Anmeldeformular beinhaltet. Diesen Flyer gibt es in der Evangelischen Kindertagesstätte Budenzauber in Rentweinsdorf. Die Anmeldung erfolgt über den Caritasverband für den Landkreis Haßberge e.V., Tel. 09521 691-0, Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Den Flyer kann man auch auf der Caritas-Homepage downloaden unter www.erziehungsberatung.caritas-hassberge.de.

Der Kurs richtet sich an Eltern mit Kindern von drei bis zwölf Jahren und geht auf Fragen ein wie „Geht das: Kinder erziehen mit weniger Schimpfen, Schreien und Ausrasten? Ohne sich in eine endlose Kette von Konflikten zu verhaken? Gelassen und mit ruhigen Nerven?“ Der Elternkurs „Kess-erziehen“ bietet vielfältige und hilfreiche Impulse und Ideen. Er setzt an konkreten Erziehungssituationen der teilnehmenden Mütter und Väter an, stärkt die Erziehungskompetenz von Eltern und unterstützt sie, ein für alle in der Familie gedeihliches Klima zu schaffen. „Kess-erziehen“ heißt: Kinder verstehen; ermutigen; Grenzen setzen; Kinder zur Mitwirkung gewinnen! Impulse, Übungen und Erfahrungsaustausch während der fünf Kursabende ermöglichen den Eltern, ihren Erziehungsstil weiterzuentwickeln und ihre Fertigkeiten so zu vertiefen, dass sie im gegenseitigen Respekt Selbstachtung, Selbstvertrauen, partnerschaftliches und verantwortungsvolles Verhalten des Kindes unterstützen und fördern können.

­