header

Zum Thema „Burnout“ findet im Rahmen des 35-jährigen Jubiläums der Caritasberatungsstelle „Sozialpsychiatrischer Dienst – Beratungsstelle für seelische Gesundheit, Haßfurt“ (abgekürzt SpDi) am Donnerstag, 01.03., um 19 Uhr in der Mittelschule Zeil ein Vortrag statt. Referentin ist die Leiterin der Caritas-Beratungsstelle, Diplom-Psychologin Esther Rittner. Anmeldung bitte bis 26.02. unter 09524 850686.

Ein Beispiel zum Thema: Günther, 59: „Die Schulglocke läutete und ich bekam einen Schwindelanfall. Es fühlte sich an, als ob ich wankend gerade noch so das Lehrerzimmer erreichte. Ich musste mich setzen, war wohl käsebleich, als eine Kollegin fragte ‚Günther, was ist los mit dir? Geht’s dir nicht gut?‘ Ich konnte nicht mehr. Der Schwindel ließ einfach nicht nach. Nichts ging mehr. Nach zig Arztbesuchen, in denen nichts Körperliches gefunden wurde, verbrachte ich Wochen weinend auf der Couch. Voller Kummer und Verzweiflung“.

„Burnout-das gibt es doch gar nicht!“, sagen manche. Der blanke Hohn für Menschen, die sich aufgrund Überbelastung plötzlich in einer völlig unkontrollierbaren Situation wiederfinden. Warum sagen die Leute das? Und was ist Burnout eigentlich wirklich? Was unterscheidet gesunde Anstrengung von Überarbeitung? Wie kann ich psychische Gesundheit aufrechterhalten und fördern?

Beim Vortrag möchte Esther Rittner in einer interaktiven Runde diese Fragen nach aktuellem wissenschaftlichem Stand beantworten und zur Diskussion anregen. Es können Fragen gestellt werden, Bedenken und persönliche Erfahrungen geäußert werden.

 

Die Caritas-Beratungsstelle befindet sich in Haßfurt, Hauptstraße 73. Die Beratung ist kostenlos, das Personal unterliegt der Schweigepflicht und bietet bei Bedarf auch Hausbesuche an. Betroffene können sich zu einem unverbindlichen Vorgespräch telefonisch anmelden unter der Nummer 09521 6194-883. Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Außenstelle (nach Vereinbarung) Graf-Stauffenberg-Straße 1a, 96106 Ebern.

Im Internet findet man Informationen unter www.spdi.caritas-hassberge.de

­