header

Im Zuge der vorsorglich durch den Caritasverband für den Landkreis Haßberge e.V. veranlassten Reihentestungen von Mitarbeitenden und Bewohnern wurden im Altenservicezentrum St. Martin vier Mitarbeitende und in der Hausgemeinschaft St. Anna ein Bewohner positiv auf das Virus SarS-CoV2 getestet.

Alle jetzt positiv Getesteten waren und sind bis heute ohne Krankheitssymptome.

„Ohne Reihentestungen wäre das Infektionsgeschehen ganz sicher deutlich später erkannt worden“, erklärt Frau Schröder, Einrichtungsleitung. „Ich danke daher allen Mitarbeitenden und Bewohnern, dass Sie sich an den freiwilligen Testungen beteiligen“.

"Alle jetzt nötigen Maßnahmen erfolgen in enger Abstimmung und Kooperation mit dem Landratsamt und dem Gesundheitsamt", erklärt Anke Schäflein, Geschäftsführerin des Caritasverbandes für den Landkreis Haßberge, Träger der betroffenen Einrichtungen.

Die Reihentestungen in den Einrichtungen werden seit August regelmäßig durchgeführt. In den Häusern in Hofheim leben aktuell 103 Bewohnerinnen und Bewohner: Etwa 150 Mitarbeitende sind für deren Versorgung und Unterstützung beschäftigt.

Bis zu den Ergebnissen weiterer Testungen gilt für das Altenservicezentrum St. Martin und für die Hausgemeinschaften St. Anna ein Besuchsverbot.

­