header

Aufgrund der Corona-Pandemie und der 8. bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (8. BayIfSMV) gilt für den Caritasverband Haßberge e.V. aktuell für alle Beratungsdienste:

  • Beratungsgespräche finden grundsätzlich per Telefon oder Videochat statt.
  • Nach vorheriger Absprache und unter Einhaltung geltender Hygiene-Maßnahmen können Vor-Ort-Termine in Einzelberatungen stattfinden
  • Gruppenangebote sind aufgrund der aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen nicht möglich

 

Herbst, Corona, Lockdown light – wenn die Sorgen größer werden

Es wird dunkler und kälter, die Corona-Pandemie ist allgegenwärtig und jetzt noch der "Lockdown-Light". Sie haben das Gefühl, mit der aktuellen Situation finanziell und emotional immer weniger umgehen zu können? Die Beratungsdienste der Caritas sind für Sie da und schaffen Möglichkeiten mit Ihnen in dieser Krise in Kontakt zu bleiben. Bitte kommen Sie nicht unangemeldet in unsere Standorte und beachten Sie bitte die jeweils bestehenden Schutz- und Hygienemaßnahmen.

Anfragen in den Bereichen allgemeine Sozialberatung, Schuldner- und Insolvenzberatung, Fachstelle für pflegende Angehörige, Haßberg-Card, Flüchtlings- und Integrationsberatung und FAIR-Mieten sowie für die Beratungsstelle für Familien - Kinder, Jugendliche und Eltern richten Sie bitte telefonisch an die Verwaltung: 09521/691-0 oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Verwaltung des „Sozialpsychiatrischen Dienst“ und der „Suchtberatung“ erreichen Sie unter 09521/926-550 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Beratungsleistungen sind kostenlos. Alle Mitarbeiter*innen unterliegen der Schweigepflicht. Wir beraten unabhängig von Alter, Konfession, Herkunft, Weltanschauung oder sozialer Stellung.

 

Aktuelle Informationen: www.caritas-hassberge.de

­