header

Die diesjährige ordentliche Vertreterversammlung des Caritasverbandes für den Landkreis Haßberge e.V. findet – mit besonderem Hygiene- und Schutzkonzept nach 2G-Plus-Regeln - am Montag, 22.11., um 19:30 Uhr im katholischen Pfarrsaal in Zeil, Lange Gasse 1, statt.

Das heißt: die Teilnahme ist nur für Geimpfte und Genesene möglich. Für jede*r Teilnehmer*in wird es einen Selbsttest geben, der zu Versammlungsbeginn am Platz und unter Anleitung durchgeführt wird. Zudem wird der Mund-Nasen-Schutz während der gesamten Sitzungsdauer zu tragen sein. Die stimmberechtigten Vertreter der Kirchenstiftungen, der Pfarrgemeinderäte, der Caritasbeauftragten und der Caritasvereine sowie die Caritasräte wurden termingerecht schriftlich eingeladen. Da die Neuwahl des Caritasrates ansteht, wird um zahlreiches Erscheinen gebeten.

Auch die Fördermitglieder sind selbstverständlich eingeladen, um sich zu informieren und ihre Solidarität und Unterstützung zu bekunden; sie sind jedoch nicht einzeln stimmberechtigt, sondern ebenfalls durch Vertreter. „Selbstverständlich sind wir uns der angespannten Corona-Lage, gerade hier in den Haßbergen und damit unserer Verantwortung zur Vorsicht bewusst. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, die Versammlung unter strengeren Regeln durchzuführen, als es gesetzlich aktuell vorgeschrieben ist“, erläutert Anke Schäflein, Geschäftsführerin des Caritasverbandes für den Landkreis Haßberge e.V..

­