header

Duisburg, Berlin, Jena, Hamburg… aus dem ganzen Land erhielten die Bewohner*innen des Hofheimer Altenservicezentrums weihnachtliche Post mit netten Worten, lieben Grüßen und  Segenswünschen für das neue Jahr. Eine Absenderin schreibt: „Tannenbaum und Lichter, strahlende Gesichter. Spaß und Glück und Fröhlichkeit bringe Euch die Weihnachtszeit.“ Freude kann man eben auch per Post zukommen lassen.

Die Botschaft der bundesweiten Aktion ist klar: „Wir von Post mit Herz kämpfen gegen die Einsamkeit. Wir engagieren uns dafür, dass sich einsame Menschen nicht vergessen fühlen. Wir wollen Kontakt herstellen, den Betroffenen Freude schenken und Mut machen.“

Einrichtungsleiterin Melanie Schröder hatte die Caritas-Einrichtungen St. Martin und St. Anna bei der Briefaktion angemeldet und ist begeistert von den zahlreichen liebevoll dekorierten Karten und Briefen: „Gerade jetzt, in der Weihnachtszeit, die erneut von der Corona-Pandemie bestimmt ist, freuen sich unsere Bewohner*innen über diese liebevolle Aufmerksamkeit. Die Briefe zaubern ihnen ein Leuchten in die Augen, das ist einfach schön zu sehen!“

­