header

Gemeinsames Sommerfest von Ausländern und Deutschen am 13. Juli

Beginnt am 13.07.2019 15:00

In Haßfurt zwischen Caritashaus und Ritterkapelle

Das diesjährige gemeinsame Sommerfest von Ausländern und Deutschen findet am Samstag, 13. Juli, statt und beginnt um 15 Uhr in der Ritterkapelle Haßfurt mit einem interreligiösen Gebet. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Begegnung und zum gemeinsamen Feiern auf dem Platz zwischen Ritterkapelle und Caritashaus Julius Echter. Die gesamte Bevölkerung ist sowohl zum kurzen Gottesdienst als auch zum Asylfest herzlich eingeladen. Für die Kinder wird im abgeschlossenen Hof des Caritashauses vielseitige Betreuung angeboten. Dieses Völker verbindende Fest hat nun schon eine lange Tradition und alle, die einmal vorbeigeschaut haben, kommen begeistert wieder, denn dieses Begegnungsfest hat einen ganz eigenen Charakter - bunt, exotisch, mit besonderem Flair. Veranstalter sind die Flüchtlings- und Integrationsberatung des Caritasverbandes für den Landkreis Haßberge e.V. (gefördert durch die Bayerische Staatsregierung), Freundeskreis Asyl und Schwangeren-Beratungsstelle des Sozialdienstes Katholischer Frauen.Das diesjährige gemeinsame Sommerfest von Ausländern und Deutschen findet am Samstag, 13. Juli, statt und beginnt um 15 Uhr in der Ritterkapelle Haßfurt mit einem interreligiösen Gebet. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Begegnung und zum gemeinsamen Feiern auf dem Platz zwischen Ritterkapelle und Caritashaus Julius Echter. Die gesamte Bevölkerung ist sowohl zum kurzen Gottesdienst als auch zum Asylfest herzlich eingeladen. Für die Kinder wird im abgeschlossenen Hof des Caritashauses vielseitige Betreuung angeboten. Dieses Völker verbindende Fest hat nun schon eine lange Tradition und alle, die einmal vorbeigeschaut haben, kommen begeistert wieder, denn dieses Begegnungsfest hat einen ganz eigenen Charakter - bunt, exotisch, mit besonderem Flair. Veranstalter sind die Flüchtlings- und Integrationsberatung des Caritasverbandes für den Landkreis Haßberge e.V. (gefördert durch die Bayerische Staatsregierung), Freundeskreis Asyl und Schwangeren-Beratungsstelle des Sozialdienstes Katholischer Frauen.Vorurteile, Ängste und Befürchtungen gegenüber Ausländern, Flüchtlingen und Asylbewerbern entstehen oft aufgrund falscher oder fehlender Informationen. Das Begegnungsfest will deshalb die Möglichkeit bieten, zwanglos miteinander in Kontakt und ins Gespräch zu kommen, um so mehr voneinander zu erfahren und einander besser zu verstehen. Das gemeinsame Feiern bei Spezialitäten, Kaffee und Kuchen ist eine prima Gelegenheit, sich näher kennenzulernen.Wer zum Sommerfest kommt, kann also nicht nur seine Solidarität den ausländischen Mitbürgern gegenüber beweisen, sondern auch seinen eigenen Horizont erweitern und Spaß haben.Fragen werden gerne von der Caritas-Flüchtlings- und Integrationsberatung beantwortet unter 09521 952974-1; Informationen im Internet unter www.asylberatung.caritas-hassberge.de


­