header

Allgemeine Informationen

Wer sind wir?

Das Team besteht aus Sozialpädagogen*innen, Sozialarbeiter*innen und einer Psychologin. Verschiedene Qualifikationen und Zusatzausbildungen in unterschiedlichen anerkannten Therapieverfahren und methodischen Vorgehensweisen finden sich im multiprofessionellen Team.

Wer kann zu uns kommen?

Bewohner*innen des Landkreises Haßfurt können sich bei Suchtproblemen, psychischen Erkrankungen, Selbsttötungsgefahr und anderen schweren psychischen Krisen an uns wenden.

Was können wir tun?

Wir bieten Hilfen für psychisch- und suchtkranke Menschen und deren Angehörige.


Kernaufgaben des Sozialpsychiatrischen Dienstes sind:

Hilfen und Beratungen für:

  • Menschen mit seelischen Problemen, psychischen Erkrankungen und Behinderungen
  • Menschen in Lebenskrisen und besonderen Belastungssituationen
  • Angehörige, Freunde, Nachbarn und andere Bezugspersonen

Unsere Angebote:

  • Sozialpädagogisch und psychologisch orientierte Beratungsgespräche
  • Hausbesuche bei Bedarf
  • Gruppenangebote
  • Freizeitmaßnahmen

Das leistet die Suchtberatung für Erwachsene:

Wir beraten Menschen,

  • in deren UMFELD Alkohol zum Problem geworden ist
  • deren ALKOHOLKONSUM Probleme schafft
  • die mehr MEDIKAMENTE nehmen als ihnen gut tun
  • die fürchten, in eine Abhängigkeit zu geraten
  • die sich aus einer Abhängigkeit befreien möchten
  • die durch ihren Drogenkonsum in eine Sackgasse geraten sind
  • die ihr Glück beim Spielen suchen und nicht finden
  • die über ihr Essverhalten endlich einmal reden möchten.

Unsere Angebote:

  • Beratung in Einzel- und/ oder Paar- bzw. Familiengesprächen
  • Elternarbeit in Zusammenarbeit mit der Jugendsuchtberatung
  • Ambulante Intensivbetreuung
  • Vorbereitung und Vermittlung zur stationären Behandlung
  • Begleitende Betreuung während eines Klinikaufenthaltes
  • Beratung von Angehörigen
  • Krisenhilfe
  • Gruppenangebote
  • Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen im Rahmen der Therapiekette
  • psychosoziale Betreuung bei Substitution
  • Nachbetreuung/Nachsorge
  • Beratung bei Essstörungen
  • Hilfestellungen bei "Sucht im Alter"
  • Selbstkontrolltraining (SKOLL)

Die Beratung und die Vermittlung im Sozialpsychiatrischen Dienst und der Suchtberatung sind kostenfrei. Für die Entgiftung und die Entwöhnungsbehandlung muss allerdings eine Übernahme der Behandlungskosten durch den zuständigen Träger (Kranken- oder Rentenversicherung, Sozialamt) gewährleistet sein. Der Sozialpsychiatrische Dienst und die Suchtberatung klärt alle Fragen dieser Art und bietet Unterstützung, so dass der/die Suchtkranke mit der Behandlung beginnen kann. Die Beratungsstelle hilft auch dabei, die Therapieeinrichtung auszuwählen.


So erreichen Sie uns:

Haus Sankt Bruno
Promenade 37
97437 Haßfurt
Tel.: 09521 926-550
Fax: 09521 926-555
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

­