Sozialpsychiatrisches Tageszentrum

Das Tageszentrum ist eine tagesstrukturierende Einrichtung für Menschen, die von einer psychischen Erkrankung und/oder Suchterkrankung betroffen oder bedroht sind.  Die Angebote richten sich an Personen, die aufgrund von lang anhaltenden oder wiederkehrenden Krankheitsphasen dem Arbeitsmarkt nicht mehr oder vorübergehend nicht zur Verfügung stehen. Der regelmäßige Besuch im Tageszentrum ermöglicht eine sinnvolle Tagesstruktur, durch die Klient*innen Sicherheit in ihrem Alltagshandeln sowie im Umgang mit ihrer Erkrankung erlernen. Die Teilnahme an den Angeboten fördert die Stabilisierung und dient der Rückfallvermeidung.

Die Einrichtung schafft eine vertrauliche Umgebung, in der sich Menschen austauschen können, die ähnliche Erfahrungen miteinander teilen. Dadurch wird ein sozialer Rückzug und somit eine Isolation der Erkrankten vermieden.

Die tägliche Betreuung durch Fachkräfte im Rahmen von Einzel- und Gruppenangeboten dient auch der Entlastung von Angehörigen

Informationen zur Aufnahme

Bei der Aufnahme von neuen Klient*innen sind bestimmte Voraussetzungen zu berücksichtigen.

Es können nur Interessent*innen aufgenommen werden, die:

  • zum Zeitpunkt der Aufnahme keiner stationären Behandlung bedürfen.
  • nicht mehr berufstätig sind und nicht in eine Reha-Maßnahme vermittelt werden können.
  • während der Betreuungszeiten nicht auf den Konsum von Alkohol und illegalen Substanzen angewiesen sind.

Bei Interesse kann gerne ein Vorgespräch, eine Hospitation im sozialpsychiatrischen Tageszentrum stattfinden. Es wird beim Antragsverfahren unterstützt.

Vielfältige Angebote:

  • Sozialpädagogische Betreuung (Einzel- und Gruppengespräche, Psychoedukation, Beratung und Vermittlung)
  • Ergotherapie (Kreative Projektarbeiten z.B. in Form von Acrylmalerei, Holzarbeiten, Handarbeiten)
  • Hauswirtschaftliche Betreuung (Lebenspraktisches Training z.B. gemeinsames Kochen)
  • Gesundheit und Bewegung (Ernährungsgruppe, Gymnastik, Yoga, Tanzen, Entspannungsübungen, Spaziergänge)
  • Kognitives Training
  • Musiktherapeutische Angebote (gemeinsames Singen und Musizieren)
  • Förderung des Allgemeinwissens (Informieren und Diskutieren über aktuelle Themen, Lesezirkel, Filmvorführung)

Kosten
Die Leistungen, inklusive Fahrtkosten, werden im Rahmen der Eingliederungshilfe über den Sozialhilfeträger (Bezirk Unterfranken) erbracht. Bei den Verpflegungskosten ist einkommensabhängig eine geringe Eigenbeteiligung erforderlich.

Sozialpsychiatrisches Tageszentrum

pdf

2024 - Flyer TAZ

Dateigröße: 392.96 KB
Aufrufe: 44
Datum hinzugefügt: 23-05-2024

 

Kontakt