header

Grundgedanke

Der Grundgedanke der "Aktion Restcent" ist eine Abtretung der Lohnzahlungen hinter dem Komma zugunsten eines sozialen Projekts. Porto-, Lohn- oder Buchungskosten fallen nicht an. Lohnabrechnungen nach Stunden variieren jeden Monat. Auch bei Angestellten entspricht das Gehalt aufgrund von Zuschlägen, Abzügen, Urlaubsgeld etc. selten centgenau dem des Vormonats. Wer achtet schon auf die Beträge hinter dem Komma? Dieser geringe Verzicht tut dem Einzelnen nicht weh, addiert sich aber über einen längeren Zeitraum zu einer beachtlichen Summe. Viele der mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Caritasverbandes für den Landkreis Haßberge e.V. lassen sich bei ihrer monatlichen Lohnabrechnung die Centbeträge nicht auszahlen. Von Oktober 2007 bis Dezember 2009 kamen so 1.572,54 € zusammen.

Verwendungszweck

Den Verwendungszweck bestimmen die Mitarbeiter selbst. Damit ein weites Feld abgedeckt ist, wofür das Geld im Sinne aller gespendet wird, hat sich die Gesamt-Mitarbeitervertretung der Caritas-Beratungsdienste und Altenhilfeeinrichtungen entschieden, diese erste Ausschüttung zu gleichen Teilen für drei unterschiedliche Hilfemöglichkeiten zu verwenden. Ein Drittel geht an die Allgemeine Sozialberatung des Caritasverbandes für Familien in Not in unserer direkten Umgebung im Landkreis, je ein weiteres Drittel fließt in die Haiti-Erdbebenhilfe von Caritas International sowie ein Projekt für obdachlose Senioren in Sao Paulo ebenfalls über Caritas International. Von Caritas Brasilien hatten im Herbst 2008 zwei Fachkräfte so beeindruckende Einblicke in ihr Bemühen gegeben, den alten Menschen vor Ort ein einigermaßen würdiges Leben zu gestalten, dass die Haßfurter Caritas-Mitarbeiter diese Arbeit nun ebenfalls unterstützen möchten.

Mitmach-Möglichkeiten?

Der Diözesan-Caritasverband Würzburg startete im Januar 2002 als erster katholischer Verband in Deutschland. Anfragen gab es von vielen Firmen und kirchlichen Verbänden. Die prominentesten waren die Lufthansa und das Europarlament.

Sollten sich Firmen, Einrichtungen, Praxen usw. an der Aktion Restcent beteiligen wollen, können sie sich gerne für Informationen an die Caritas wenden unter (0 95 21) 6 91-0.

­