header

Der Vorverkauf für den traditionellen 46. Caritas-Benefizball am Samstag, 02. Februar, im Oberaurachzentrum Trossenfurt ist in vollem Gange. Eintrittskarten können unter Tel. 09521 691-0 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt oder im Caritashaus, Obere Vorstadt 19, in Haßfurt abgeholt werden. Eine Karte kostet 20 Euro, Schüler/Studenten und Sozialpass-Inhaber zahlen mit 10 Euro wieder nur die Hälfte. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Mit einem Füllhorn innovativer Ideen überraschte Frau Hermine Wüchner in diesem Jahr das Caritas-Altenservicezentrum St. Martin mit den Hausgemeinschaften St. Anna.Dazu hatte sie am Kirchweih-Samstag auf dem Flohmarkt in Hofheim mit ihrer Gruppe ihre bewährten Waffeln gebacken; der Erlös kam nun den Hausgemeinschaften St. Anna zu Gute.

Die diesjährige ordentliche Vertreterversammlung des Caritasverbandes für den Landkreis Haßberge e.V. findet am Montag, 26.11., um 19:30 Uhr im katholischen Pfarrheim, Pfarrgasse 8, in Haßfurt statt. Die stimmberechtigten Vertreter der Kirchenstiftungen, der Pfarrgemeinderäte, der Caritasbeauftragten und der Caritasvereine sowie die Caritasräte wurden termingerecht schriftlich eingeladen. Die Fördermitglieder sind selbstverständlich ebenfalls eingeladen, um sich zu informieren und ihre Solidarität und Unterstützung zu bekunden; sie sind jedoch nicht einzeln stimmberechtigt, sondern ebenfalls durch Vertreter.

Wer im Straßenverkehr unter Einfluss von Alkohol, Drogen oder anderen Betäubungsmitteln auffällt, ist in Gefahr, seine Fahrerlaubnis zu „verlieren“. Das heißt, die zuständige Behörde, die Führerscheinstelle, prüft den Sachverhalt und entscheidet ob die Fahrerlaubnis entzogen werden muss. Zur Neuerteilung ist in der Regel eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) erforderlich. Für all die Fragen „rund um den Führerschein“ sowie eine umfassende Vorbereitung auf die MPU ist eine kompetente und seriöse Beratung sehr hilfreich. Deshalb bietet die Psychosoziale Beratungsstelle - Suchtberatung des Caritasverbandes für den Landkreis Haßberge e.V. ab 2019 MPU-Vorbereitungskurse an, die von erfahrenen und qualifizierten Mitarbeitern der Suchtberatung durchgeführt werden.

In den Caritas-Hausgemeinschaften St. Anna in Hofheim, An der Obermühle 2, die zum Caritas-Altenservicezentrum St. Martin gehören, hält am Donnerstag, 22.11., das Projekt „Vogelbeobachtung in vollstationären Pflegeeinrichtungen“ Einzug, das der Landesbund für Vogelschutz e.V. (LBV) mit wissenschaftlicher Begleitung unter der Schirmherrschaft von Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml anbietet. Das persönliche Wohlbefinden ist auch im hohen Alter Grundvoraussetzung für eine gute Lebensqualität. Vielen älteren, pflegebedürftigen Menschen fehlt diese jedoch. Denn häufig fallen bei altersbedingt eingeschränkter Mobilität oder einer Demenzerkrankung mögliche soziale Außenkontakte und die direkte Begegnung mit der Natur weg. Um den individuellen Wünschen pflegebedürftiger Mitmenschen gerecht werden zu können, ist ein breites Angebotsspektrum notwendig. Das innovative Projekt des LBV erweitert dieses Spektrum insbesondere um den Aspekt der Naturverbundenheit Das Aufstellen von Vogelfutterstationen soll möglichst vielen Bewohnern die Gelegenheit bieten, ihre persönlichen Aktivitäten durch die Beobachtung, Bestimmung und Fütterung von Vögeln zu bereichern.

Auch im nächsten Jahr gibt es des traditionellen Caritas-Benefizball. Am Samstag, 02. Februar, findet der 46. Wohltätigkeitsball des Caritasverbandes für den Landkreis Haßberge e.V. wieder in den wunderbar geeigneten Räumlichkeiten des Oberaurachzentrums Trossenfurt statt. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Eintrittskarten können unter Tel. 09521 691-0 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt oder im Caritashaus, Obere Vorstadt 19, in Haßfurt abgeholt werden. Eine Karte kostet 20 Euro, Schüler/Studenten und Sozialpass-Inhaber zahlen mit 10 Euro wieder nur die Hälfte.

Beim Caritasverband für den Landkreis Haßberge e.V. wurden wieder einmal verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt. 2018 konnten im Caritas-Altenheim St. Bruno in Haßfurt 25-jähriges Jubiläum feiern: die Pflegehelferinnen Lieselotte Reuter (Eintritt 18.01.1993) und Elisabeth Kacyna (09.09.), die Leiterin Heike Ehlert (01.10.) sowie der Ergotherapeut Michael Streit (15.10.). Sie alle erhielten während einer kleinen gemeinsamen Feierstunde neben Glückwünschen auch eine finanzielle Zuwendung gemäß der Caritas-Arbeitsvertragsrichtlinien. Ebenfalls geehrt wurden die Pflegefachkräfte Martina Rüttinger (Eintritt 01.01.2008), Angelika Kypraios-Schmidt (01.09.) und Sylvia Pirker (01.10.) für ihre 10-jährige Betriebszugehörigkeit.

Am Freitag, 23. November, findet um 17 Uhr in der hauseigenen Kapelle des Caritas-Altenservicezentrums St. Martin in Hofheim eine ökumenische Gedenkandacht statt. Besonders herzlich eingeladen sind die Angehörigen von Bewohnern des Heimes, der Hausgemeinschaften St. Anna sowie von Gästen der Kurzzeit- und Tagespflege, die in diesem Jahr verstorben sind. Teilnehmen kann aber jeder, der möchte.

Mit dem neuen Angebot CariFair wird die Beschäftigung polnischer bzw mittel- und osteuropäischer Haushalts- und Betreuungskräfte in sogenannten Live-In-Beschäftigungen (Wohnen und Arbeiten im Haushalt Pflegebedürftiger) vermittelt und begleitet. „Gut betreut, fair bezahlt, legal angestellt“ sind die Ziele für beide Seiten, um qualitätsgesicherte Einsätze polnischer Haushaltshilfen in deutschen Familien mit pflegedürftigen Angehörigen zu erreichen.

Im Caritas-Altenservicezentrum St. Martin mit den Hausgemeinschaften St. Anna in Hofheim konnten wieder einmal verdiente Mitarbeiterinnen 10-jähriges Jubiläum feiern: Margit Neu arbeitet seit 2008 in der Reinigung, Sabrina Schramm seit dieser Zeit als Pflegehilfskraft. Beide wurden in einer kleinen Feierstunde in der Cafeteria geehrt. Gleichzeitig wurde Birgit Scheuring in den Ruhestand verabschiedet; sie war 18 Jahre als hauswirtschaftliche Hilfe beschäftigt und hatte sich lange Zeit in der Mitarbeitervertretung engagiert.

Das bayernweite Präventionsprogramm „Gutes Sehen“ der Blindeninstitutsstiftung Würzburg macht Station im Caritas-Altenservicezentrum St. Martin mit den Hausgemeinschaften St. Anna in Hofheim. 2016 hatte das Caritas-Altenheim St. Bruno, Haßfurt, bereits am Pilotprojekt teilgenommen.Vorab werden zwei Infoabende angeboten: für Bewohner, ihre Angehörigen und weitere Interessierte am Mittwoch, 07. November, von 17 bis 18 Uhr, sowie für die Tagespflege am Montag, 19. November, von 17:30 bis 19:30 Uhr. Zu beiden Terminen wird ins Foyer von St. Martin, Hofheim, An der Obermühle 2, eingeladen.

Die Caritas Haßfurt lädt am Dienstag, 27. November, wie immer kurz vor der Adventszeit zusammen mit dem Capitol-Theater ins „Seniorenkino“ nach Zeil ein. Gezeigt wird um 15 Uhr der besinnliche und einfühlsame Weihnachtsfilm „Stille Nacht“, der auf einer wahren Geschichte beruht. Der Eintritt kostet fünf Euro, bereits ab 14 Uhr können die Besucher im Foyer des Kinos zusammensitzen, plaudern und sich Kaffee und Kuchen für pauschal 2,50 Euro schmecken lassen. Wer mag darf gerne die ersten Adventsplätzchen zum gegenseitigen Probieren mitbringen.

­